Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker B 96 bei Altefähr: Schwerer Verkehrsunfall

Von Redaktion svz.de | 26.02.2019, 14:43 Uhr

Heute Vormittag, am 26.02.2019, gegen 09:10 Uhr, ereignete sich auf der B 96 zwischen Rambin und Altefähr ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug.

Bei einem 84-jährigen Beteiligten konnte der eingesetzte Notarzt nur noch den Tod feststellen. Unklar ist bislang, ob der Mann durch den Verkehrsunfall oder zuvor aufgrund gesundheitlicher Beeinträchtigung verstarb.

Nach derzeitigen Erkenntnissen stellt sich der Unfallhergang wie folgt dar: Der 84-Jährige befuhr mit seinem Pkw VW die B 96 aus Richtung Rambin kommend in Richtung Stralsund. In einer langgezogenen Linkskurve, kurz vor der Anschlussstelle Altefähr, kam der Fahrzeugführer aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. In der weiteren Folge geriet er gegen die Schutzplanke und überschlug sich scheinbar mehrfach. Der Gesamtschaden wird derzeit auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Zum Einsatz kamen mehrere Funkwagenbesatzungen aus dem Polizeihauptrevier Stralsund und dem Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Grimmen sowie die Straßenmeisterei und ein Abschleppdienst. Die Fahrbahn in Richtung Stralsund ist zur Sicherung der Unfallstelle, zur Bergung des Fahrzeugführers und des Pkw VW sowie zur Unfallaufnahme und Reinigung der Straße für etwa drei Stunden voll gesperrt worden. Eine Umleitung wurde ab Samtens über die L296 und den Rügendamm eingerichtet.