Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Bedrohung in Rostocker Ortsamt

Von Redaktion svz.de | 27.07.2018, 18:13 Uhr

Am Freitagvormittag kam es zu einem Polizeieinsatz im Ortsamt Rostock Toitenwinkel.

 

Einem 27-jährigen Rostocker wurde dort aufgrund seines Verhaltens durch die dortigen Mitarbeiter Hausverbot erteilt. In diesem Zusammenhang bedrohte der Tatverdächtige einen der dortigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes.

Der Tatverdächtige konnte durch die Polizeikräfte unmittelbar vor dem Gebäude festgestellt werden. Bei der Überprüfung ergab sich, dass bereits drei Haftbefehle gegen den gebürtigen Kühlungsborner vorlagen. Daneben führte er ein verbotenes Messer bei sich.

Der Tatverdächtige wurde zum Polizeirevier verbracht. Verletzt wurde bei dem Sachverhalt niemand. Die Ermittlungen dauern an.