Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Bergen: Unfall mit zwei Schwerverletzten auf der B 96

Von Redaktion svz.de | 26.06.2021, 16:36 Uhr

Am Sonnabend gegen 12:15 Uhr befuhr ein 48-Jähriger aus Berlin mit einem Transporter Mercedes Sprinter die rechte Fahrspur der B 96 in Richtung Bergen.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 57-Jähriger mit seinem PKW Hyundai die linke Fahrspur der B 96 in gleicher Richtung. Kurz vor der Sperrfläche, an der die B 96 wieder einspurig wird, lenkte der Hyundai-Fahrer sein Fahrzeug auf die rechte Fahrspur. Dabei beachtete er nicht den Transporter und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der weiteren Folge überschlug sich der Hyundai und kam in der Fahrbahnnebenanlage auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 57-Jährige und seine 60-jährige Beifahrerin, beide stammen aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen, wurden bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurden zur weiteren Behandlung in Kliniken nach Greifswald und Stralsund verbracht. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Beräumung der Unfallstelle wurde die B 96 für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

Neben der Polizei waren drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, der Rettungshubschrauber, sowie die Freiwilligen Feuerwehren Altefähr und Samtens mit mehreren  Wagen im Einsatz.