Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Boizenburg/Wittenburg: Drei Verkehrsunfälle mit leicht verletzten Personen

Von Redaktion svz.de | 30.08.2018, 21:40 Uhr

Am Mittwoch ereigneten sich im westlichen Teil des Landkreises Ludwigslust-Parchim drei Verkehrsunfälle mit insgesamt fünf leicht verletzten Personen.

 

In Tessin bei Boizenburg kam gegen 14:00 Uhr ein Autofahrer mit seinem PKW Golf nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Dabei wurde der 70-Jährige leicht verletzt und anschließend vor Ort medizinisch betreut. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Im Zuge der Bergungsarbeiten war die Straße für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt.

Gegen 18:00 Uhr wollte eine 24-Jährige mit ihrem PKW Audi von der Umgehungsstraße Boizenburg (B 5) nach links auf die Bundesstraße 195 in Richtung Zarrentin abbiegen und übersah dabei offenbar den entgegenkommenden PKW Nissan. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Nissan gegen einen PKW Mazda geschoben wurde. Dabei wurden die Audifahrerin sowie die 36-jährige Nissanfahrerin und ihr Beifahrer leicht verletzt. Die Insassen des PKW Nissan wurden anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Boizenburg gebracht. Wie sich herausstellte, war die 24-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von insgesamt 15.500 Euro.

Ein 30-Jähriger kam gegen 22:10 Uhr mit seinem PKW Ford zwischen Wittenburg und Dümmer nach links von der Landesstraße 042 ab und stieß gegen einen Straßenbaum. In der weiteren Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam quer zur Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Dabei wurde der Autofahrer leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.500 Euro. Nach Angaben des Fahrers zufolge war er zuvor einem Reh ausgewichen. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 0,99 Promille festgestellt. Der Mann wurde zur Blutprobenentnahme in das Krankenhaus nach Hagenow gebracht.

In allen Fällen dauern die Ermittlungen der Polizei zu den genauen Unfallursachen weiter an.