Ein Angebot des medienhaus nord

Ludwigslust Brand durch überhitzten Akku ausgelöst

Von Polizeipräsidium Rostock | 12.05.2018, 17:32 Uhr

Am frühen Nachmittag ereignete sich in der Clara-Zetkin-Straße ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus.

Am 12.05.2018 ereignete sich um ca. 13:30 Uhr in der Clara-Zetkin-Straße in Ludwigslust ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus.

Das Feuer brach in einer Wohnung im Erdgeschoss aus. Nach vorläufiger Bewertung wird davon ausgegangen, dass sich der Akku einer "Drohne", welche sich im Ladezustand befand,  überhitzte und das Feuer auslöste.

Aufgrund des Brandes verließen alle Bewohner selbstständig das Objekt. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig bekämpfen und das Feuer löschen.

Zwei Personen erlitten unter dem Eindruck der Geschehnisse kurzzeitig einen Schock und mussten medizinisch versorgt werden.

Darüber hinaus gab es keine Personenschäden. Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 EUR geschätzt.