Ein Angebot des medienhaus nord

Dorf Mecklenburg Brand einer Strohmiete

Von Polizeihauptrevier Wismar | 07.06.2018, 07:59 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag wurde ein Brand einer Miete gemeldet. Der Einsatz dauert an. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wurde dem Polizeihauptrevier Wismar über die Rettungsleitstelle der Feuerwehr ein Brand einer Miete (Stroheinstreu) im Rambower Weg in Dorf Mecklenburg mitgeteilt.

Ein aufmerksamer 36-jähriger Hinweisgeber, der den Rauch im Bereich der Miete feststellte, meldete das Feuer über 112. Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei stand die Strohmiete, welche ein Ausmaß von etwa 30 m x 20 m x 5 m hat, bereits mindestens zur Hälfte in Flammen.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Aufgrund der andauernden Löscharbeiten der Feuerwehr können noch keine abschließenden Angaben zur Brandursache und zur Schadenshöhe gemacht werden. Nach Stand der bisherigen Erkenntnisse wird von einer Brandstiftung ausgegangen. Die Kriminalpolizei wird zu diesem Sachverhalt die Ermittlungen sofort aufnehmen und nach Abschluss der Löscharbeiten einen Brandursachenermittler einsetzen.

Zeugen, die am gestern Abend oder in der vergangenen Nacht Beobachtungen im Bereich der Strohmiete in Dorf Mecklenburg gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Wismar unter der Telefonnummer (03841)-2030 in Verbindung zu setzen.

Aufgrund des weiter andauernden Einsatzes der Feuerwehr im Rambower Weg ist mit Rauchentwicklungen und Sichtbeeinträchtigungen in Dorf Mecklenburg zu rechnen. Verkehrsmaßnahmen, wie z.B. die Sperrung des Rambower Wegs in Richtung Rambow/Metelsdorf, sind zu beachten.