Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Brand in einem Ferienobjekt in Altensien

Von ots | 30.12.2019, 09:39 Uhr

Am 30.12.19, gegen 0:40 Uhr, wurde über die Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen eine Rauchentwicklung in einem Ferienobjekt in Altensien gemeldet.

 

Vor Ort wurde folgendes festgestellt: Im Hauswirtschaftsraum in einer der vier Wohneinheiten kam es im Stromkasten zu einem Schwelbrand.

Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei hatten die 13 Feriengäste das Objekt bereits verlassen. Eine 49-jährige Urlauberin wurde mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation vorsorglich in das Krankenhaus Bergen verbracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Baabe, Sellin und Lancken-Granitz wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt und hatten den Schwelbrand schnell gelöscht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird als Brandursache von einem technischen Defekt an der Stromanlage ausgegangen. 

Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt, wobei 40.000 Euro durch das Löschwasser entstanden sind.

Durch den Verwalter wurden die Feriengäste in anderen Wohnungen untergebracht, da ein Bewohnen des Brandobjektes zur Zeit nicht möglich ist.