Ein Angebot des medienhaus nord

Neubrandenburg Brand in einem Mehrfamilienhaus

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 12.05.2018, 10:08 Uhr

In den frühen Morgenstunden wurde in einem Hochhaus ein Bollerwagen angezündet.

Am 12.05.2018, um 00:01 Uhr, wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg der Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Neustrelitzer Straße in Neubrandenburg mitgeteilt.

In der dritten Etage des Hochhauses wurde durch unbekannte Täter ein im Hausflur abgestellter Bollerwagen in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf einen daneben stehenden Kinderwagen über. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg konnten den Brand schnell löschen.

Beide Wagen wurden zerstört und die Wände, sowie der Fußboden um den Brandherd herum, wurden verrußt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Feuerwehr zur Lüftung des Hauses Gebläse einsetzen. Alle im Haus befindliche Bewohner blieben unverletzt und konnten in ihren Wohnungen verbleiben.

Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Der Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt.