Ein Angebot des medienhaus nord

Wismar Brand in Einkaufszentrum: Discounter und Tabakshop beschädigt

Von Polizei und Winfried Wagner | 23.10.2019, 07:02 Uhr

Zeugen hatten die Einsatzkräfte am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr über das Feuer an der Tierparkpromenade informiert. Es besteht Verdacht auf Brandstiftung.

Wie die Polizei mitteilt, wurden Polizei und Feuerwehr am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr durch Zeugenhinweise zu einem Brand an der Wismarer Tierparkpromenade informiert. In dem betroffenen Geschäftsgebäude sind neben der Filiale eines Discounters mehrere kleinere Ladengeschäfte ansässig.

Weitere Geschäfte ebenfalls nicht nutzbar

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits mehrere Meter hohe Flammen aus einem Teil des Gebäudedaches. Das Feuer breitete sich auf einer Fläche von ca. 100 Quadratmetern der Gebäudegrundfläche aus und beschädigte neben den Verkaufsräumen des Discounters auch unmittelbar einen Tabakshop. Die weiteren Ladengeschäfte sind in Folge der Löscharbeiten und zerstörter Zugangswege im Gebäudeinneren ebenfalls nicht nutzbar. Alle Verkaufseinrichtungen waren zum Brandzeitpunkt bereits geschlossen.

Hoher Sachschaden entstanden

Die Ursache des Feuers ist gegenwärtig noch unklar. Der Kriminaldauerdienst Wismar hat die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden in den Verkaufseinrichtungen sowie dem Gebäude selbst wird auf ca. 500.000 EUR geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Es bestehe Verdacht auf Brandstiftung, sagte ein Polizeisprecher. Unklar sei aber noch, ob das Feuer in der Tierparkpromenade vorsätzlich gelegt oder fahrlässig verursacht wurde.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Wismar und angrenzenden Gemeinden mit rund 100 Kameraden sowie 13 Löschfahrzeugen. Der Einsatz dauerte bis etwa 2.45 Uhr an.