Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Brenz: Ausgebrochene Rinder stoppen Bahnverkehr - Polizisten als Cowboys

Von Redaktion svz.de | 18.06.2015, 11:58 Uhr

Eine von einer Weide bei Brenz nahe Neustadt-Glewe ausgebrochene Rinderherde hat am Donnerstagmorgen den Bahnverkehr zwischen Parchim und Neustadt-Glewe zeitweise lahmgelegt.

Nach Angaben der Polizei entdeckten Autofahrer die Herde gegen 5.00 Uhr. Die rund 20 Tiere zogen zwischen einer Straße und der Bahnlinie entlang. Polizisten trieben sie auf eine angrenzende Freifläche und hüteten sie, bis ein Verantwortlicher des Unternehmens eintraf, dem die Rinder gehören.