Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Bützow: Kind bei Verkehrsunfall verletzt 

Von Redaktion svz.de | 09.06.2017, 20:09 Uhr

Am 09.06.2017, ca.

14:55 Uhr, befuhr der 79 Jahre alte Fahrer eines Pkw VW die Lange Straße in Bützow und kollidierte, bei für seine Fahrtrichtung Rotlicht zeigender Ampel, mit dem auf dem Zebrastreifen befindlichen 7 Jahre alten Geschädigten. Dieser hatte laut zweier festgestellter Zeugen ein grünes Ampellicht für Fußgänger. Der geschädigte Junge erlitt schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Zur medizinischen Erstversorgung wurde er in eine am Unfallort befindliche Arztpraxis gebracht. Zeitnah wurde ein RTW nachgeordert, der den Verletzten mit der inzwischen informierten Kindesmutter in das KMG-Klinikum Güstrow zur weiteren ärztlichen Versorgung fuhr. Dort wurde der Geschädigte stationär aufgenommen.

Bei dem 79 Jahre alten Unfallfahrer besteht der Verdacht einer Medikamentenbeeinflussung. Auf Grund dessen wurde dem Mann auf freiwilliger Basis eine Blutprobe entnommen und eine körperliche Untersuchung in der Warnowklinik in Bützow durchgeführt.

Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache führt die Kriminalpolizei Bützow. Während der Unfallaufnahme kam es im Stadtgebiet von Bützow zu kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen.