Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Burg Stargard: Zu schnell unterwegs - Drei Menschen bei Autounfall verletzt

Von Redaktion svz.de | 28.05.2016, 12:42 Uhr

Bei einem Autounfall nahe Burg Stargard (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sind drei Menschen verletzt worden.

Ein 19-Jähriger sei mit seinem Wagen am Freitagabend mit überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert, teilte die Polizei am Samstag mit. Der 51-jährige Fahrer des betroffenen Autos wurde durch die Wucht des Aufpralles eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Auch der Unfallverursacher und seine 21-jährige Beifahrerin wurden verletzt. Alle drei wurden zur Behandlung in eine nahe gelegene Klinik gebracht. Die Landstraße musste für den Zeitraum des Feuerwehreinsatzes rund zwei Stunden vollständig gesperrt werden.