Ein Angebot des medienhaus nord

Grimmen Drei Verletzte nach Unfall auf der A20

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 04.08.2018, 11:51 Uhr

Das Fahrzeug kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab.

Am Sonnabendmorgen, den 04.08.2018, kam  es um 06.14 Uhr auf derA20, auf Höhe Greifswald in Fahrtrichtung Stettin zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein PKW kam  aus bisher unbekannter Ursache erst nach links und dann nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und überschlug sich.

Dadurch wurde der 52-jährige Fahrer, seine 51-jährige Beifahrerin und ein 11-jähriges Kind  schwer verletzt. Sie kamen mit dem Rettungsdienst in die Notaufnahme des Universitätsklinikums Greifswald.

Der stark beschädigte PKW musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von etwa 16.000 Euro.