Ein Angebot des medienhaus nord

Überfall auf Juwelierladen Rostock Einbrecher noch auf der Flucht

19.01.2018, 08:01 Uhr

Mit einem Hammer bewaffnet haben maskierte Einbrecher in Rostock ein Juweliergeschäft überfallen und geplündert.

Die Einbrecher, die am Mittwochabend ein Juwelier- und Schmuckgeschäft in Rostock überfallen und bestohlen haben, sind weiter auf der Flucht. Die Fahndung nach den drei Tätern sei bisher ohne Erfolg geblieben, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag in Rostock. Es gebe aber Ermittlungsansätze. So waren am Donnerstag mehrere telefonische Hinweise von Zeugen eingegangen und auch ein Teil der Beute entdeckt worden. Unweit des Geschäftes wurde eine Tasche mit Schmuck gefunden, der aus dem Laden stammte und dem Inhaber zurückgegeben.

Die schwarz maskierten Täter hatten die Tür des Ladens aufgebrochen und mit einem Hammer Glasvitrinen eingeschlagen. Dann erbeuteten sie Goldschmuck in noch nicht genau bekannter Menge, der in Taschen verstaut und mitgenommen wurde. Ermittler schätzen den Schaden auf mehrere zehntausend Euro, den exakten Wert wollte der Geschäftsinhaber noch ermitteln. Zwei Täter flohen nach Polizeiangaben zu Fuß, wobei sie von Zeugen beobachtet wurden, der dritte Einbrecher fuhr mit einem weißen Transporter davon.