Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Einbruchsdiebstähle in Barth und Stralsund

Von Redaktion svz.de | 04.02.2019, 15:41 Uhr

In der Zeit vom 01.02.19 zum 02.02.19 drangen bisher unbekannte Tatverdächtige gewaltsam in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der St.-Jürgen-Straße in Barth ein. Aus den Verschlägen entwendeten die Täter etwa 140 Flaschen hochwertigen Weines und ca.

30 Flaschen diverser Liköre mit einem Gesamtschaden von etwa 2.650 EUR. Darüber hinaus wurden mehrere Angeln und Zubehör in einem Wert von etwa 2000 EUR und diverse Werkzeuge entwendet.

In Stralsund, in der Lion-Feuchtwanger-Str., wurde am Wochenende in ein Friseurgeschäft eingebrochen. Festgestellt wurde der gewaltsame Einstieg am Sonntag, gegen 10:00 Uhr. Am Freitag (01.02.19) um 17:00 Uhr war noch alles in Ordnung. Der oder die Täter durchwühlten alles und entwendeten eine geringe Summe Bargeld.

Ebenfalls in Stralsund meldete am 03.02.19, gegen 05:00 Uhr, ein Wachschutzunternehmen den Verdacht eines Einbruchs in der Werftstraße. Als die Beamten kurze Zeit später eintrafen, bestätigte sich der Sachverhalt. Unbekannte Täter drangen zunächst auf das Gelände und schließlich in die Büroräume der Firma ein. Auch hier wurden alle Räume und Schubläden durchwühlt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 250 EUR. Ob etwas entwendet wurde, kann noch nicht gesagt werden.

In allen drei Fällen bitten wir mögliche Zeugen, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter  www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.