Ein Angebot des medienhaus nord

Malchin Einjähriges Mädchen stirbt nach Autounfall

Von Sonja Wurtscheid, Lennart Stock | 01.05.2020, 11:16 Uhr

Auto kollidiert mit einem Lastwagen und anschließend mit einem Baum auf der B104 bei Malchin, Fahrerin schwebt in Lebensgefahr - ihre Tochter stirbt.

Ein einjähriges Mädchen ist nach einem Autounfall im Kreis Mecklenburgische Seenplatte gestorben. Die Mutter schwebte nach dem Unfall am Donnerstagnachmittag in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Die 36-Jährige war auf der Bundesstraße 104 bei Malchin mit ihrem Wagen zunächst ins Schleudern und dann auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei mitteilte. Dort stieß der Wagen mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen und prallte danach gegen einen Baum.

Rettungskräfte brachten Mutter und Kind in eine Klinik. Das Kind erlag dort seinen Verletzungen, wie die Polizei in der Nacht zu Freitag mitteilte. Der 56 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Ein Gutachter untersuchte die Unfallstelle. Warum die Mutter die Kontrolle über ihren Wagen verloren hatte, war zunächst unklar.