Ein Angebot des medienhaus nord

Boizenburg Fahrer verbrennt in seinem Auto

Von Polizeipräsidium Rostock | 02.06.2018, 09:06 Uhr

In der Nacht zu Samstag ereignete sich zwischen Neuenkirchen und Neuhof ein schwerer Verkehrsunfall.

Am Samstag ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neuenkirchen und Neuhof (bei Zarrentin, LK Ludwigslust-Parchim) kurz nach 03:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem der alleinbeteiligte Fahrzeugführer in seinem Auto verstarb.

Nach ersten Erkenntnissen ist der 33-jährige Halter eines PKW Toyota Yaris mit seinem Fahrzeug in einer Kurve aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und touchierte einen Baum.

Anschließend geriet das Fahrzeug in Brand. Das Unfallopfer konnte sich augenscheinlich nicht mehr selbst aus dem Auto retten und erlitt tödliche Brandverletzungen.

Das Kriminalkommissariat Ludwigslust hat unverzüglich die Ermittlungen aufgenommen. An der Unfallstelle kam ein Sachverständiger der DEKRA und ein Rechtsmediziner zum Einsatz.