Ein Angebot des medienhaus nord

Tödlicher Unfall auf der A24 Fahrer von Lkw erfasst

Von Katja Frick | 06.07.2018, 21:48 Uhr

In Höhe des Rastplatzes Linumer Bruch ist am Freitagabend ein Autofahrer auf tragische Weise ums Leben gekommen.

Auf der A 24 Richtung Berlin ist es kurz vor 21 Uhr in der Nähe des Rastplatzes Linumer Bruch zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Ermkittlungen der Polizei wollte ein Autofahrer auf den Parkplatz hinter der Raststätte auffahren. Weil er zu schnell unterwegs war, verlor er die Kontrolle über sein Fahzeug, schleuderte über die Leitplanke und überschlug sich mehrmals auf dem Rasenstück zwischen dem Parkplatz und Richtungsfahrbahn nach Berlin. Trotzdem konnte er das Fahrzeug noch selbständig verlassen, lief dann aber offenbar unter Schock auf die Richtungsfahrbahn,  wo er von einem Lastwagen aus dem Landkreis Rostock erfasst und mitgeschleift wurde. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, obwohl mehrere Feuerwehren, Rettungskräfte und auch ein Rettungshubschrauber umgehend am Unfallort eintrafen. Die Autofahrer hatten vorbildlich eine Rettungsgasse gebildet. Der Fahrer des Lkw kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Die Autobahn war bis kurz nach 22 Uhr voll gesperrt, dann wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.