Ein Angebot des medienhaus nord

Stavenhagen Feuer beschädigt fünf Autos

Von Winfried Wagner/dpa | 28.01.2019, 08:11 Uhr

Ein lauter Knall hat Anwohner in Stavenhagen kurz nach Mitternacht geweckt. Unbekannte hatten Feuer an einem Transporter gelegt, fünf Autos wurden beschädigt. Das Motiv gibt der Polizei noch Rätsel auf.

Unbekannten haben einen Transporter in Stavenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) in Brand gesetzt und dadurch einen Schaden von rund 25 000 Euro verursacht. Das haben erste Ermittlungen nach dem Vorfall in der Nacht zu Montag ergeben, wie eine Polizeisprecherin in Neubrandenburg sagte. So hätten Zeugen kurz nach Mitternacht einen lauten Knall gehört. Dann sei das Feuer an einem geparkten Transporter vor dem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Es werde wegen vorsätzlicher Brandstiftung ermittelt.

Motiv der Brandstiftung unklar

Durch das Feuer wurden fünf Autos beschädigt. Davon gehörten der in Brand gesteckte Transporter und ein zweites Auto einem Besitzer aus Stavenhagen. Das Motiv der Brandstiftung sei noch unklar. Für einen politischen Hintergrund gebe es bisher keine Hinweise.

Die Flammen aus dem Transporter erfassten laut Polizei erst zwei Autos. Durch eine Explosion wurden Autoteile weggeschleudert und noch zwei Fahrzeuge beschädigt. Eine Anwohnerin alarmierte die Feuerwehr, die noch mehr dort geparkte Fahrzeuge vor Brandschäden bewahren konnte. Verletzt wurde bei dem Feuer unweit der Bundesstraße 104 nach den Angaben niemand.