Ein Angebot des medienhaus nord

Rostock-Neu Hinrichsdorf Feuerwehrauto auf Einsatzfahrt verunglückt

Von Stefan Tretropp | 25.07.2018, 10:04 Uhr

Beim Zusammenstoß eines Einsatzwagens und eines Pkw heute Morgen wurden zwei Insassen verletzt.

Beim Zusammenstoß eines Feuerwehrautos auf Einsatzfahrt mit einem Pkw sind im Rostocker Stadtteil Neu Hinrichsdorf am Mittwochmorgen zwei Insassen verletzt worden.

Der Unfall hatte sich nach Angaben der Polizei gegen 8.15 Uhr auf der Hinrichshäger Straße am Abzweig Up de Schnur ereignet. Wie es hieß, bog die Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn nach links auf das Gelände des brennenden Recyclinghofes ab, als es zu dem Unglück kam. Ein aus Dierkow kommender, mit zwei Insassen besetzter, Wagen erkannte die Feuerwehr zu spät und krachte in die Seite. Durch den Aufprall wurde das Auto unter die Stoßstange des Feuerwehrwagens gedrückt.

Beide Insassen erlitten nach ersten Angaben leichte Verletzungen. Auch ein extra per Hubschrauber eingeflogener Notarzt kümmerte sich um die Verletzten. Aufgrund des Unfalls kam es auf der Hinrichshäger Straße zu größeren Verkehrsbehinderungen. Am Auto entstand Totalschaden, der Schaden am Fahrzeug der Berufsfeuerwehr aus dem Überseehafen ist noch nicht bezifferbar.

Die Polizei hat die Ermittlungen, unter anderem warum der Autofahrer das Martinshorn nicht wahrnahm, aufgenommen.