Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Garz/Landesstraße 30: Vollsperrung nach Kollision zweier Pkw

Von Redaktion svz.de | 01.10.2019, 11:14 Uhr

In den Nachmittagsstunden des 30.09.2019 ereignete sich an der Einmündung der B96 Abfahrt Garz/Landesstraße 30 ein Verkehrsunfall, bei dem nach einem Vorfahrtfehler zwei Pkw kollidierten.

Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Menschen verletzt. Der Bereich der Unfallstelle musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die 60-jährige Fahrerin eines Pkw VW gegen 16:20 Uhr an der Abfahrt Garz der B96 ab und beabsichtige, an der Einmündung zur Landesstraße 30 in Richtung Samtens einzubiegen. Dabei übersah die VW-Fahrerin offenbar den von links kommenden Hyundai-Fahrer, infolgedessen es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Durch die seitliche Kollision kam der Hyundai auf der Fahrerseite zum Liegen und der 60-jährige Fahrer wurde eingeklemmt. Dadurch erlitt der aus der Region stammende Mann, der in Richtung Garz unterwegs war, schwere Verletzungen. Die ebenfalls von der Insel Rügen stammende 60-Jährige in ihrem VW wurde leicht verletzt. Beide wurden anschließend in ein Krankenhaus gefahren.

Bei dem Verkehrsunfall waren neben den Kräften des Polizeihauptrevieres Bergen, Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Samtens, zwei Rettungswagen sowie ein Notarztwagen eingesetzt. Sowohl der Pkw VW als auch der Hyundai waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Gesamtsachschaden wird gegenwärtig auf 10.000 Euro geschätzt.