Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Grabow: Polizei erwischt Zaundieb

Von Redaktion svz.de | 16.03.2015, 15:54 Uhr

Eher zufällig hat die Polizei am späten Sonntagabend bei Grabow einen mutmaßlichen Dieb gefasst.

Die Beamten hatten im Auto des Tatverdächtigen insgesamt 48 Pfähle eines Wildschutzzaunes gefunden. Ursprünglich waren sie zur Bundesstraße 5 gerufen worden, weil dort mehrere Rinder von einer Weide ausgebrochen sein sollten.

Anstelle eines Rindviehs trafen die Polizisten an einem Waldstück an der Straße jedoch einen Autofahrer an, der sich merkwürdig verhielt und sich plötzlich mit seinem Auto vor den Beamten verstecken wollte. Kurz darauf stellten die Beamten den 27-jährigen Mann aus der Region jedoch. Er konnte auf Befragen keine Erklärung über die Herkunft der Zaunpfähle im Kofferraum seines Wagens abgeben. Stattdessen stellten die Polizisten fest, dass reihenweise Pfähle eines in der Nähe aufgestellten Wildzaunes fehlten. Die Polizei beschlagnahmte die Pfähle und nahm eine Anzeige gegen den Mann wegen des Verdachts des Diebstahls auf. Zum Tatvorwurf schweigt der 27-Jährige bislang, wie die Polizei heute informierte.