Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Greifswald: Cannabis-Pflanzen im Verschlag gezüchtet

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 05.02.2019, 12:35 Uhr

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Anklam durchsuchten die Wohnung eines 28-jährigen Beschuldigten in Greifswald aufgrund des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln.

In der Wohnung, nahe der Hans-Beimler-Straße, fanden sie eine Mini-Indoor-Plantage vor, die jedoch professionell betrieben wurde. Es handelte sich um zwei kleine Bretterverschläge mit Türen, Lüftern und Lampen. Nur einer der Verschläge war zum Durchsuchungszeitpunkt bepflanzt. Darin befanden sich neun bereits gestutzte Cannabis-Pflanzen. Darüber hinaus fanden die Beamten etwa 1,5 kg Marihuanablätter und einige Ecstasy-Tabletten auf.

Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt und werden vernichtet. Die Ermittlungen dauern an.