Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Greifswald: Wohnmobilfahrer fährt in Gegenverkehr - fünf Verletzte

Von Redaktion svz.de | 15.08.2017, 08:20 Uhr

Ein Wohnmobilfahrer hat auf der Bundesstraße 109 bei Greifswald vier Fahrzeuge gerammt und einen Unfall mit fünf Verletzten verursacht.

Der 74-jährige Österreicher sei am Montag nahe der Abfahrt Groß Kiesow (Kreis Vorpommern-Greifswald) plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten, wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Anklam erklärte. Das Wohnmobil rammte erst einen Lastwagen, danach noch drei Autos und schleuderte schließlich in einen Graben. Der 74-Jährige sowie zwei der Autofahrer wurden schwer verletzt. Die Mitfahrerin im Wohnmobil und der Lkw-Fahrer wurden ebenfalls verletzt.

Der Schaden wurde auf rund 65 000 Euro geschätzt. Die B 109 war fast drei Stunden gesperrt. Warum der Senior plötzlich nach links zog, sei unklar.