Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Grimmen: Wohnhausbrand - zwei Personen leicht verletzt

Von Redaktion svz.de | 31.10.2015, 12:22 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es an einem Anbau der Doppelhaushälfte zum Brand.

Das Feuer griff auf den Dachstuhl sowie die tragende Holzkonstruktion über. Der Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Bei Eintreffen der Feuerwehr aus Süderholz befanden sich keine Personen im Haus. Bei Brandausbruch waren acht Personen, davon drei Kinder im Haus. Zwei Erwachsene Personen,der 52- Hauseigentümer sowie die 38-jährige Bekannte,  wurden durch einen Rettungswagen wegen des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung in das DRK Krankenhaus Bartmannshagen gebracht. Das Wohnhaus ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Unterbringung der Personen erfolgte bei den Nachbarn. Zur Brandursache können zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden. Ein technischer Defekt kann auch nicht ausgeschlossen werden. Zur Ermittlung der Brandursache kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Der Kriminaldauerdienst Stralsund hat vor Ort die weiteren Ermittlungen aufgenommen.