Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Hagenow: Cross-Fahrer kollidiert mit Schutzplanke

Von Redaktion svz.de | 17.05.2016, 15:36 Uhr

In den späten Abendstunden des 16.

Mai ereignete sich im Hagenower Stadtgebiet ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Ein 25-jähriger Kradfahrer einer Honda (Crossmaschine) befuhr einen öffentlichen Weg, der entlang einer Bahntrasse führt. Ersten Erkenntnissen nach kollidierte er ungebremst und ohne Fremdeinwirkung mit dem Anfang einer dort installierten Schutzplanke und stürzte.

Ersthelfer vernahmen von einer nahe gelegenen Tankstelle Hilferufe des Verunfallten und verständigten die Rettungskräfte.

Der Kradfahrer wurde schwerverletzt  (Verdacht auf Bein- und Hüftfraktur sowie Unterleibsverletzungen) in das Helios-Klinikum nach Schwerin gebracht. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass das Krad nicht zugelassen war und der Mann  nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Da zudem Hinweise auf eine Beeinflussung durch Rauschmittel vorlagen, wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst.

Am Unfallfahrzeug selbst entstand nur geringer Sachschaden.