Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Hoikenhagen/Papenhagen: Lkw fängt nach Verkehrsunfall Feuer - Fahrer schwer verletzt

Von Polizeiinspektion Stralsund | 17.07.2020, 14:25 Uhr

Am Freitag um 12:05 Uhr erhielten die Beamten des Polizeirevieres Grimmen die Information über einen Verkehrsunfall mit einem beteiligten Lkw zwischen den Ortschaften Hoikenhagen und Papenhagen.

 

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen befuhr der 32-jährige deutsche Fahrzeugführer eines Lkw der Marke Mercedes Benz die Kreisstraße 15. Kurz vor dem Ortseingang Hoikenhagen kam der Lkw mit Anhänger aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Straßenbaum und kippte anschließend auf die rechte Fahrzeugseite. In der Folge fing das Führerhaus Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrzeugführer aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen wurde hierbei nach derzeitigem Sachstand lebensbedrohlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Greifswalder Klinikum geflogen.

Die Kreisstraße 15 wurde zur Verkehrsunfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuggespanns, welches mit Glasbruch beladen war, voll gesperrt. Dies dauert gegenwärtig noch an.

Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen. Derzeit wird der entstandene Sachschaden auf etwa 250.000 Euro geschätzt.