Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Krien: Brand eines leerstehenden Stallgebäudes

Von Redaktion svz.de | 10.06.2020, 14:23 Uhr

Heute Morgen (10.

Juni 2020, gegen 3.15 Uhr) wurde der Polizei mitgeteilt, dass eine alte Scheune in der Rundstraße in Krien brennen soll. Als die eingesetzten Beamten vor Ort eintrafen, war die Freiwillige Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Scheune brannte in voller Ausdehnung und schließlich komplett nieder. Dadurch entstand ein geschätzter Schaden von etwa 5.000 Euro. Die Flammen gingen ein Glück - aufgrund günstiger Windverhältnisse - nicht auf das nahestehende Einfamilienhaus über.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung wurden aufgenommen. Der KDD war ebenso beim Einsatz vor Ort. Am heutigen Vormittag wurde zudem ein Brandursachenermittler hinzugezogen. Die Ergebnisse dazu stehen derzeit allerdings noch aus.

Die Polizei bittet um weitere Hinweise. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Anklam unter 03971 251-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.