Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker L 301 (LK Vorpommern-Rügen): Auto von der Fahrbahn abgekommen

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 04.01.2020, 08:12 Uhr

Am 03.01.2020, gegen 20:15 Uhr,ereignete sich auf der L 301,150m hinter Putbus in Richtung Bergen ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Die 38-jährige Fahrerin befuhr die Landstraße aus Richtung Putbus kommend in Richtung Bergen und kam aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. In der weiteren Folge fuhr sie gegen einen Schacht des Boden-und Abwasserverbandes Rügen. Dieser wurde dadurch herausgerissen. Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde durch einen Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Greifswald geflogen. Der Schaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Während der Bergung des PKW Mitsubishi musste die L

301 halbseitig gesperrt werden. Die Unfallverursacherin hatte keine Fahrerlaubnis und der PKW Mitsubishi war weder versichert noch für den Straßenverkehr zugelassen. Außerdem war die Frau alkoholisiert und eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.