Ein Angebot des medienhaus nord

Borrentin Landwirt verweigert  Arztbesuch und stirbt 

Von Redaktion svz.de | 15.08.2018, 21:45 Uhr

55-jähriger Mann trifft sich mit Forke selbst am Kopf

 Ein 55-jähriger Landwirt ist bei einem Arbeitsunfall  in Borrentin ( Mecklenburgische Seenplatte) ums Leben gekommen. Der Mann hatte sich gestern  Vormittag zunächst mit einer Forke selbst am Kopf verletzt, sich  aber geweigert, einen Arzt aufzusuchen.

Am Nachmittag habe er dann mit einer Landmaschine auf einem Acker  gearbeitet und sei plötzlich bewusstlos zusammengebrochen, so die Polizei. Ein Notarzt habe den Mann zwar noch reanimiert, letztlich sei er aber doch gestorben.