Ein Angebot des medienhaus nord

Rostock Lastwagen schiebt Transporter vor sich her

Von Stefan Tretropp | 18.07.2018, 09:39 Uhr

Nach einem Verkehrsunfall auf der Rövershäger Chaussee schiebt ein Lkw mehrere Meter einen Transporter vor sich her.

Auf der Rövershäger Chaussee in Rostock hat es am Mittwochmorgen einen Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Transporter gegeben. Grund des Zusammenstoßes war ein Fehler beim Fahrspurwechsel des Lkw-Fahrers.

Wie die Polizei mitteilte, geschah das Unglück gegen 8.20 Uhr auf der Rövershäger Chaussee stadteinwärts. Der Lkw-Fahrer befand sich auf der linken Spur und wollte sich rechts einordnen. Vermutlich durch den toten Winkel sah der Fahrer den parallel daneben, auf der rechten Spur, fahrenden VW Caddy nicht und scherte aus. Dabei kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge.

In der weiteren Folge drehte sich der VW-Transporter und geriet quer vor den Laster. In dieser Position schleifte ihn der Lkw noch einige Meter weit mit. Die beiden Insassen im Caddy blieben dennoch unverletzt. Am Pkw entstand hoher Sachschaden, er musste abgeschleppt werden.

Wegen der Unfallaufnahme blieb eine Fahrspur zeitweise gesperrt. Die Ermittlungen gegen den Lkw-Fahrer sind von der Polizei aufgenommen worden.