Ein Angebot des medienhaus nord

Sassnitz Lehrer schaut im Unterricht pornografische Bilder - suspendiert

Von Birgit Sander | 29.11.2019, 13:38 Uhr

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung von Schülerinnen.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung von Schülerinnen gegen einen Lehrer der Regionalen Schule in Sassnitz auf Rügen. Zudem soll er sich im Unterricht auf einem Handy pornografische Bilder angeschaut haben, teilte eine Polizeisprecherin am Freitag mit. Dabei sei er nach ersten Erkenntnissen von Sechstklässlern erwischt worden. Der Lehrer ist laut Polizei vom Dienst suspendiert, das Schulamt ist informiert.

Das Handy, das der Lehrer den Beamten aushändigte, wird von den   Ermittlern ausgewertet. Einzelheiten würden zum Schutz der Schüler derzeit nicht bekanntgegeben, hieß es.