Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Loitz: Schornsteinbrand im Einfamilienhaus

Von Redaktion svz.de | 05.02.2016, 07:56 Uhr

Am 04.02.2016 gegen 20:15 Uhr kam es zu einem Schornsteinbrand in einem Einfamilienhaus in 17121 Loitz, Drosedower Straße 14.

Am Einsatzort angekommen, konnten die Beamten aus dem Schornstein eine starke Rauchentwicklung sowie Funkenflug erkennen.

Die freiwilligen Feuerwehren aus Loitz, Sophienhof und Düvier brachten die Situation allerdings schnell unter Kontrolle. Die FFW forderten einen Sachverständigen an. Als der örtlich zuständige Schornsteinfeger am Einsatzort war und sich einen Gesamtüberblick verschafft hatte, gab dieser an, dass aufgrund der zu warmen/feuchten Witterung in diesem Winter, sich im Schornstein Teerreste abgesetzt haben. Diese haben sich durch die Inbetriebnahme des Schornsteins entzündet. Ein Schaden entstand nicht. Das EFH ist weiterhin bewohnbar.