Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Lüssow/Langendorf: Diebstahl eines E-Bikes

Von Polizeiinspektion Stralsund | 17.07.2020, 14:32 Uhr

Am Donnerstag gegen 13 Uhr erstattet eine 57-jährige Geschädigte Anzeige, nachdem ihr am Einkaufscenter am Langendorfer Berg in Lüssow ein E-Bike im Wert von 2300 Euro entwendet wurde.

 

Die Deutsche ließ ihr Fahrrad für etwa eine halbe Stunde mit dem Vorderrad angeschlossen am dortigen Fahrradständer zurück. Nach Beendigung ihres Einkaufs stellte sie fest, dass sich dort nur noch das angeschlossene Vorderrad befand. Der zunächst unbekannte Täter kam offenbar mit einem anderen Fahrrad zum Tatort und baute dessen Vorderrad vor Ort an das E-Bike der Geschädigten.

Das mitgebrachte Fahrrad, ein dunkelgraues Herrenfahrrad der Marke Cube mit orangen Akzenten, ließ er am Tatort zurück, dies wurde durch die eingesetzten Beamten sichergestellt. Ob es sich hierbei um Diebesgut handelt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Durch eine aufmerksame Bürgerin wurde am selben Tag gegen 17:30 Uhr gegenüber den Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund mitgeteilt, dass ein einschlägig bekannter 33-jähriger Deutscher mit einem mutmaßlich gestohlenen E-Bike unterwegs ist. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich um das zuvor als gestohlen gemeldete E-Bike handelte. Dieses wurde daraufhin beschlagnahmt.

Im Rahmen weiterer Überprüfungen stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige zusätzlich ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke KTM in seinem Besitz hatte, welches mutmaßlich aus einer weiteren Diebstahlshandlung stammte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Wer Angaben zum Sachverhalt machen kann oder sein Fahrrad auf den Bildern wiedererkennt, wird gebeten sich an das Polizeihauptrevier Stralsund unter der Nummer 03831 28900, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dazu, Fahrräder immer mit dem Rahmen, Vorder- und Hinterrad an einem fest verankerten Gegenstand (z.B. Fahrradständer, Laternenpfahl) oder mit anderen Rädern zusammen anzuschließen. Das gilt auch in Fahrradabstellräumen.

Außerdem sollten Sie sich Marke, Typ und Rahmennummer notieren um diese im Falle des Diebstahls der Polizei zu nennen, sowie ein Foto Ihres Fahrrads parat haben. Nur so kann das Fahrrad, sollte es wieder aufgefunden werden, eindeutig seinem Eigentümer zugeordnet werden. Alternativ können Sie die kostenlose FAHRRADPASS-App der Polizei auf Ihrem Smartphone nutzen, hier können Sie Daten gleich mehrerer Fahrräder speichern.

Weitere Tipps, auch zur kostenlosen FAHRRADPASS-App für IOS und Android, finden Sie unter https://www.polizei-beratung.de/presse/detailseite/vorsicht-fahrrad-diebe/.