Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Mierendorf: S-Bahn kollidiert mit Pkw

Von Redaktion svz.de | 08.07.2020, 15:59 Uhr

Zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer S-Bahn kam es in den heutigen Mittagsstunden, gegen 12:40 Uhr am Bahnübergang Mierendorf.

 

Ein 62-Jähriger wollte mit seinem Pkw den Bahnübergang überqueren. Trotz Signalgebung durch den Triebfahrzeugführer der S-Bahn erkannte der Pkw-Fahrer die S-Bahn offensichtlich zu spät, so dass es zu einer Kollision kam. Die Strecke musste für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte muss noch geklärt werden. Es kamen Kräfte der Bundes- und Landespolizei, dem Notfallmanagement der Deutsche Bahn sowie Rettungskräfte zum Einsatz.

Von den 17 in der S-Bahn befindlichen Reisenden wurde niemand verletzt. Der Pkw-Fahrer wurde vorsorglich in einem Rettungswagen untersucht. Der Triebfahrzeugführer war unter dem Eindruck der Geschehnisse nicht mehr in der Lage die S-Bahn weiter zu führen. Gegen 14:20 Uhr konnte die S-Bahn, nach Wechsel des Triebfahrzeugführers, den Haltepunkt Plaaz eigenständig erreichen.

Die Ermittlungen zur Schadenshöhe und Unfallhergang wurden aufgenommen.