Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Betrüger täuscht Schmuckfachmann mit Beutel-Trick

Von Redaktion svz.de | 16.11.2018, 14:07 Uhr

In einem Schmuckgeschäft in Neubrandenburg ist der Inhaber am Freitag Opfer eines Trickbetrugs geworden.

Wie eine Polizeisprecherin sagte, hatte ein Kunde einen Beutel mit älteren Goldketten vorgezeigt und um Überprüfung gebeten. Der Schmuckfachmann gab den Wert der Stücke - rund 100 Gramm 750er Gelbgold - mit rund 2500 Euro an. Der Kunde bekam das Geld und übergab einen Beutel. Als der Mann gegangen war, stellte der Inhaber fest, dass er einen anderen, gleich aussehenden Beutel mit wertlosen Schmuckresten bekommen hatte.

Später fiel dem Betrogenen auf, dass der Mann auffällig oft gehustet und sich mitunter weggedreht hatte. Der Geschäftsinhaber hatte vor dem Ankauf sicherheitshalber den Ausweis des Schmuckverkäufers kopiert, der nun überprüft werden soll.