Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Nagel im Oberschenkel nach Arbeitsunfall

Von Redaktion svz.de | 07.10.2019, 14:20 Uhr

Am Montagmorgen gegen 9.10 Uhr ist es in einer Werkstatt auf dem Neubrandenburger Datzeberg zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein 24-jähriger Arbeiter verletzt wurde.

 

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 24-Jährige in der Tischlerei eingesetzt und damit beschäftigt, Nägel mit einem Druckluftnagler in Bretter zu bringen. Bei dem Versuch, einen Nagel in ein Brett zu nageln, hat der 24-Jährige den Druckluftnagler nach unten gehalten und ist dabei aus Versehen an seinen Oberschenkel geraten. Durch die Berührung mit der Haut löste der Druckluftnagler aus und schoss den acht Zentimeter langen Nagel in seinen Oberschenkel.

Der 24-Jährige wurde leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen zur weiteren ärztlichen Behandlung in das Neubrandenburger Klinikum gebracht werden. Es wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Es gibt derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die Beamten des Kriminaldauerdiensts Neubrandenburg waren vor Ort und haben das Landesamt für Gesundheit und Soziales, Abteilung Arbeitsschutz informiert.