Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Protest gegen Corona-Beschränkungen

Von Winfried Wagner/dpa | 03.11.2020, 10:19 Uhr

Mehr als 200 Menschen haben in Neubrandenburg gegen die nach ihrer Auffassung zu strengen Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie protestiert.

Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, begann der Protestspaziergang am Montagabend im Zentrum am Markt. Anschließend zogen die Teilnehmer in Richtung Süden und gingen dann wieder zum Zentrum zurück. In Neubrandenburg wird seit Monaten immer montags gegen die Corona-Politik von Bundes- und Landesregierung protestiert, unter anderem von AfD-Kommunalpolitikern. Beim ersten Herunterfahren des öffentlichen Lebens im Frühjahr kamen bis zu 400 Demonstranten.

Mit dem Rückgang der registrierten Infektionszahlen waren die Teilnehmerzahlen aber stark zurückgegangen. Der Protest am ersten Abend des neuen Teil-Lockdowns im November verlief laut Polizei bis auf einige Ermahnungen zur Einhaltung der Mindestabstände störungsfrei.