Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Seniorin bei Handtaschenraub schwer verletzt - Prozess beginnt

Von Winfried Wagner (dpa) | 17.07.2020, 08:32 Uhr

Wegen mehrerer Handtaschenraubfälle, bei denen auch eine Seniorin schwer verletzt wurde, muss sich an diesem Montag ein Mann am Amtsgericht Neubrandenburg verantworten.

Dem 30-Jährigen wird Raub in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung vorgeworfen, wie eine Gerichtssprecherin am Freitag erklärte. Der Beschuldigte soll den späteren Opfern immer erst Hilfe beim Tragen angeboten, sich so in Häuser eingeschlichen und den Frauen dann ihre Taschen mit Geld und Papieren plötzlich entrissen haben.

In einem Fall im Mai 2016 wurde eine 79 Jahre alte Frau dabei eine Flurtreppe hinuntergezogen und dabei so schwer verletzt, dass sie mehrfach operiert werden musste. Die Raubserie sorgte für große Unruhe in und um Neubrandenburg.

Der Beschuldigte wurde später aufgrund von DNA-Spuren an einer gefundenen und geplünderten Handtasche ermittelt. Im Prozess tritt das damals schwer verletzte Opfer als Nebenklägerin auf. Dem Beschuldigten droht eine mehrjährige Haftstrafe. Ein Urteil wird erst bei der Fortsetzung am 23. Juli erwartet.