Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 18.07.2021, 17:25 Uhr

Am 18.07.2021 gegen 10:25 Uhr kam es in der Röbeler Chaussee in 17192 Waren zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Der 31-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW Ford befuhr die Röbeler Chaussee aus Richtung Mozartstraße kommend in Richtung Eldenburg. Mit im Fahrzeug befanden sich seine 33-jährige deutsche Frau und die gemeinsamen Kinder im Alter von 6, 4 und 1 Jahr.

An einer Lichtzeichenanlage musste er auf Grund des Farbzeichen "Rot" sein Fahrzeug anhalten. Der hinter ihm fahrende 31-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW Hyundai verlangsamte seine Fahrt um sein Fahrzeug ebenfalls anzuhalten. Dieses bemerkte der dahinterfahrende 33-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW VW Fox zu spät und fuhr auf den Hyundai auf. Dieser wurde dadurch auf den PKW Ford geschoben. Durch den Zusammenstoß wurden die drei Kinder im PKW Ford leicht verletzt und mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus von Waren gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 15.000,-EUR.