Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Verkehrsunfall mit drei schwer- und zwei leichtverletzten Personen

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 27.09.2021, 19:11 Uhr

Am 27.09.2021 gegen 16:00 Uhr kam es auf der Straße zwischen den Ortschaften Drewitz und Nossentiner Hütte zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Der 47-jährige deutsche Fahrzeugführer eines Transporters der Deutschen Post befuhr die Straße in der Ortschaft Drewitz in Richtung Nossentiner Hütte. Auf Grund von Unaufmerksamkeit kam er dabei nach links von seiner Fahrbahn ab und stieß frontal mit dem im Gegenverkehr befindlichen PKW einer 30-jährigen deutschen Fahrzeugführerin zusammen. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich in diesem die 30-jährige Fahrzeugführerin und ihre drei Kinder im Alter von 7 Jahren, 6 Jahren und 7 Monaten. Die beiden Fahrzeugführer und das 7-jährige Kind wurden dabei schwer verletzt. Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Rostock geflogen. Die 30-jährige Fahrzeugführerin wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Waren und der 47-jährige Fahrzeugführer mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Plau am See gebracht. Die beiden anderen Kinder wurden nur leicht verletzt. Aber auch diese wurden vorsorglich ins Krankenhaus nach Waren gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000,-EUR.