Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neubrandenburg: Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 28.10.2020, 07:33 Uhr

Ein 72-jähriger estnisch/deutsche Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW Volvo die B194 aus Richtung Steinhagen in Richtung Stralsund.

Beim Durchfahren des Kreisverkehrs in der Ortschaft Negast verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn nach rechts ab, durchbrach einen Grundstückszaun und kollidierte mit der Fassade eines Einfamilienhauses. Durch den Aufprall entstanden in der Fassade des Hauses ein nicht unerhebliches Loch und mehrere Risse, wodurch Fachkräfte des THW zum Einsatz gebracht wurden, um unter anderem statische Prüfungen vorzunehmen. Da beim Fahrzeugführer Alkohol in der Atemluft festgestellt wurde, erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus Stralsund. Der Führerschein wurde sichergestellt, verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang, dem Grad der Alkoholisierung und der Höhe des Sachschadens dauern an. Eine akute Einsturzgefahr des Hauses besteht nicht.