Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Neustrelitz: Brand in einer Dachgeschosswohnung

Von Redaktion svz.de | 03.06.2015, 07:42 Uhr

Neustrelitz: Am 02.06.2015, gegen 19:45 Uhr, wurde dem Polizeihauptrevier Neustrelitz ein Wohnungsbrand in Neustrelitz, Semmelweisstraße, gemeldet.

Vor Eintreffen des Rtw und der Einsatzkräfte der FFw Neustrelitz und Alt Strelitz wurden vorsorglich 15 Bewohner des Mehrfamilienhauses evakuiert. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung und das Inventar der betroffenen Wohnung wurden dabei stark beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 56.000,00 Euro geschätzt. Der in der Brandwohnung verbliebene Hund (ein Airedale Terrier) des Mieters kam durch den Brand zu Tode.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte eine 18-jährige Mitbewohnerin am Abend nach der Essenzubereitung auf dem Herd diesen nicht vollständig ausgeschalten. Vor Verlassen der  Wohnung hat sie einen Papierkorb auf den Herd gestellt, um zu verhindern, dass der verbleibende Hund nicht damit spielt. In Abwesenheit der Mieter geriet der Papierkorb in Brand. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten alle Mieter in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach Information an die Staatsanwaltschaft kommt am 03.06.2015 ein Brandursachenermittler zum Einsatz.