Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Parchim: Drei Wildunfälle in wenigen Stunden

Von svz | 14.01.2014, 16:06 Uhr

In den Abend- und Nachtstunden vom 13.

zum 14. Januar mussten die Polizeibeamten in der Parchimer Region gleich zu drei Wildunfällen ausrücken. In allen Fällen blieben die Fahrzeugführer und ihre Mitfahrer glücklicherweise unverletzt.

Zunächst ist gegen 18.30 Uhr ein Pkw Opel auf der B 321 mit einem Reh zusammen gestoßen. Ebenfalls Rehe verursachten Unfälle auf der Verbindungsstraße zwischen Mooster und Marnitz und auf der B 321 nahe Tessenow. Bei allen Fällen wurden die Autos im Frontbereich beschädigt. Es enstanden Sachschäden, die auf mehrere hundert Euro geschätzt werden.