Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Parchim: Pferd verletzt – Polizei vermutet Straftat

Von Redaktion svz.de | 14.01.2014, 14:45 Uhr

 In der Gemeinde Ziegendorf ist am Montag ein Pferd vermutlich durch einen Angriff verletzt worden.

Das Pony wies an zwei Stellen jeweils rundliche Einstiche auf, die von einer Mistgabel stammen könnten. Das Tier weidete den Erkenntnissen zufolge über die Mittagszeit mit einem weiteren Pferd auf einer Koppel hinter einem Wohnhaus und wurde am Nachmittag in den Stall geführt. Dort bemerkte der Eigentümer schließlich die Verletzungen, die augenscheinlich nicht schwerwiegend sind. Die Polizei in Parchim (Tel. 03871/6000) hat eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und bittet um Hinweise zu diesem Vorfall.