Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Polizei ermittelt nach Flug einer Drohne

Von Polizeipräsidium Rostock | 20.06.2018, 07:59 Uhr

Am Mittwoch hörte eine Polizeibeamtin in der Liegenschaft des Polizeizentrums Waldeck Rotationsgeräusche und erblickte wenig später das Aufsteigen eines schwach beleuchteten Fluggerätes.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ließ eine unbekannte Person eine Drohne aufsteigen.

Sofort eingesetzte Polizisten konnten den Steuerer der Drohne jedoch nicht mehr feststellen. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen die Drohnenverordnung aufgenommen. Solche Fluggeräte dürfen nicht an Liegenschaften der Polizei gestartet werden.

Wegen der Nähe zum Airport Rostock-Laage und der schwer abzuschätzenden Flughöhe wird zudem auch der Anfangsverdacht eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr geprüft.