Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Polizei stellt drei Fahrer unter Drogeneinfluss

Von Redaktion svz.de | 04.07.2018, 15:54 Uhr

Am Mittwochmorgen hat die Polizei in Ludwigslust und Hagenow binnen einer Stunde drei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die mutmaßlich unter Drogeneinfluss standen.

 

Kurz nach  1 Uhr stellte die Polizei in der Wöbbeliner Straße in Ludwigslust  im Auto eines 25-jährigen Mannes ca. 40 Gramm Marihuana fest. Der Fahrer stand einem Vortest zufolge unter Drogeneinwirkung.

Die Polizei stellte den Fund sicher und nahm gegen den aus der Region stammenden Fahrer eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf. Kurz zuvor zog die Polizei in Ludwigslust (Am Schlachthof) bereits einen 33-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Der Mann wurde zur Blutprobenentnahme gebracht.

In Hagenow hatte die Polizei bei einem 36-jährigen Autofahrer zwei Portionstütchen mit verdächtigen Substanzen festgestellt, bei denen es sich vermutlich um illegale Drogen handelt.

Bei der Kontrolle gegen  1.10 Uhr in der Söringstraße stand der Fahrer mutmaßlich unter Drogeneinfluss. Ein Vortest reagierte positiv auf Kokain und Amphetamin. 

Gegen den Mann hat die Polizei Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Zudem wird er sich für die Fahrt unter Drogeneinwirkung  verantworten müssen.