Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Pomellen: Automatik statt Schaltgetriebe - Bundespolizei klärt Autodiebstahl

Von Redaktion svz.de | 15.02.2016, 14:46 Uhr

Eine falsche Getriebeangabe hat die Bundespolizei in Pomellen (Kreis Vorpommern-Greifswald) auf die Spur eines gestohlenen Geländewagens geführt.

Wie eine Sprecherin am Montag erklärte, wurde der Wagen am Sonntagabend auf der Autobahn 11 in Richtung Polen kontrolliert. In den Papieren stand ein Schaltgetriebe, es war aber ein Automatikauto. Bei weiteren Kontrollen stellte sich heraus, dass die französischen Papiere gefälscht, Daten manipuliert und das rund 35 000 Euro teure Auto Anfang Februar im Kreis Diepholz in Niedersachsen gestohlen worden war. Der 38-jährige Fahrer wurde den Angaben zufolge festgenommen.