Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Puppe mit politischer Botschaft aus Ryck geborgen

Von Redaktion svz.de | 14.07.2018, 11:20 Uhr

Am 13.07.2018 wurde gegen 19 Uhr der Einsatzleitstelle in Neubrandenburg ein etwa menschengroßer, schwimmender Gegenstand im Fluss Ryck in Greifswald gemeldet.

Zur Bergung des unbekannten Objekts, Höhe der Brücke in der Stralsunder Straße, wurde die Berufsfeuerwehr Greifswald angefordert. Bevor diese zum Einsatz kam, konnte eine auf dem Wasser befindliche Schlauchbootbesatzung den Gegenstand an Bord ziehen. Es handelte sich hierbei um eine, mittels ausgestopften Kleidungsstücken, gebastelte Puppe, an der ein in Folie eingepacktes Schreiben hing: "Wären Fluchtrouten sicher, wäre ich nicht hier! Fähren statt Frontex!" Zum Urheber dieser politischen Botschaft enthielt das Schreiben keine Angaben