Ein Angebot des medienhaus nord

Bützow Reisezug beschmiert - Bundespolizei sucht Zeugen

Von Bundespolizeiinspektion Rostock | 04.06.2018, 12:27 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Bützow ein Triebwagen von Unbekannten beschmiert. Jetzt sucht die Bundespolizei Zeugen.

Der Triebwagen eines Reisezuges war Ziel einer großflächigen Schmiererei am Stellwerk in Bützow. Unbekannte beschmierten den Zug mit zwei Tags auf einer Gesamtfläche von mehr als 40 qm, so die Feststellungen der Bundespolizisten der Bundespolizeiinspektion Rostock. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt, dürfte sich aber im vierstelligen Euro Bereich belaufen.

Der Tatzeitraum kann vom 02.06./22:30 Uhr bis 03.06.2018/04:30 Uhr begrenzt werden. Der oder die unbekannten Täter wurden offensichtlich bei ihrem Handeln gestört, da das Graffiti (siehe Foto) nicht fertiggestellt werden konnte. Am Tatort konnten diverse Beweismittel (Spraydosen) sichergestellt werden. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. In diesem Zusammenhang bittet die Bundespolizei auch um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat in dem oben genannten Tatzeitraum auffällige Personen beobachtet oder kann Angaben zum Sachverhalt machen. Der oder die Täter führten zum Tatzeitpunkt die auf den Fotos dargestellten Utensilien mit sich.

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0318 / 2083 -111 oder -112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800/6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.